Skip to content

Ladesäulen und Wallboxen für Unternehmen

Ladeinfrastruktur von LADE für Parkflächen jeglicher Größe Bild: John Matychuk / Unsplash

Machen Sie Ihre Firma mit der Installation von Ladeinfrastruktur zukunftssicher und setzen Sie das Startzeichen für die Elektromobilität. Wir beantworten Ihre Fragen. 

  • Welche Vorteile bringt der Aufbau von Ladeinfrastruktur im Unternehmen? 
  • Welche zusätzlichen Funktionen sind wichtig? 
  • Was kostet Ladeinfrastruktur? 
  • Was kostet die Installation? 
  • Wer übernimmt die Installation?  
  • Wie wird der Strom abgerechnet?
  • Wie wird der Aufbau von Ladeinfrastruktur gefördert? 

Diese Vorteile bringt die Installation von Ladesäulen und Wallboxen in Unternehmen 

Von dem Aufbau einer unternehmensinternen Ladeinfrastruktur profitieren Sie auf mehreren Wegen. Dies sind die Einsatzorte und Vorteile von Ladestationen für Elektroautos in Firmen: 

Nachhaltigkeit dank Elektromobilität 

Die Anforderungen an moderne Flotten sind im Wandel und Umwelt- und Klimaschutz rücken verstärkt in den Vordergrund. Dabei ist der deutlich verringerte CO2-Ausstoß längst nicht der einzige Vorteil der Elektromobilität. Wenn Sie für die Ladestation den Strom aus der firmeneigenen Photovoltaikanlage nutzen, optimieren Sie die Ausschöpfung erneuerbarer Energien in bisher unbekanntem Ausmaß. So profitieren Sie maximal von Ihrer unternehmenseigenen Photovoltaikanlage.  

Mitarbeiter*innen Lademöglichkeiten im Unternehmen bieten 

Eine Ladeinfrastruktur macht Ihr Unternehmen für die Angestellten attraktiv – entdecken doch immer mehr Autofahrer*innen die Vorteile der Elektromobilität. So sind Elektrofahrzeuge insbesondere für kürzere Strecken, wie den Weg zur Arbeit, das ideale Fortbewegungsmittel. Ihre Mitarbeiter*innen werden es zu schätzen wissen, wenn sie die Arbeitszeit in Ihrem Unternehmen zum zeitgleichen Laden für ihr Elektroauto nutzen können.  

Kundenzufriedenheit dank Ladeinfrastruktur 

Auch Ihre Kunden und Besucher sind vermehrt elektrisch unterwegs. Bieten Sie den Gästen auf Ihrem Kundeparkplatz Ladeinfrastruktur, erhöht dies auch die Aufwertung Ihrer Außenwirkung. Mit der Installation von Ladestationen in Ihrer Firma präsentieren Sie sich als modernes Unternehmen, dem der Umweltschutz am Herzen liegt. 

Welche Ladesäulen und Wallboxen für das Unternehmen?

Sie sind entschlossen, eine professionelle Ladeinfrastruktur in Ihrem Unternehmen zu etablieren? Dann müssen Sie zunächst auf die Suche nach der passenden Ladestation gehen. Bitte achten Sie dabei auf: 

Einfache Skalierbarkeit

Auch wenn Sie mit wenigen Ladestationen in Ihrer Firma starten, so sollten Sie dennoch die mögliche Erweiterung der Ladeinfrastruktur einplanen. Diese wird nötig, wenn Ihre Elektroflotte wächst oder Sie weitere Personen einstellen. Ein gutes System ist so konzipiert, dass Sie enorm kostengünstig und ganz einfach weitere Ladepunkte dazu nehmen können. Lesen Sie mehr zum Thema Skalierbarkeit

Die Systemlösung 

Bei der Nutzung von Ladesäulen und Wallboxen in Unternehmen entstehen verschiedene Nutzungsszenarien. Mit dem richtigen Anbieter erhalten Sie eine effiziente Systemlösung, die alle Möglichkeiten abdeckt. Im Detail: 

Eine innovative Hardware wird durch ein umfassendes Software-System für Betrieb, Wartung und Nutzung ergänzt. Beide sind perfekt aufeinander abgestimmt, sämtliche Prozesse werden digital abgebildet und sorgen für ein einfaches Flottenmanagement.  

Das LADEportal stellt Ihnen alle Funktionen und Informationen zu Ihrem Ladepark zentral zur Verfügung.
Mit der modularen Cloud-Software organisieren Sie den Betrieb nach Ihrem individuellen Bedarf und hochautomatisiert. 

Das Lastmanagement

Ein gutes Lastmanagement ist für die Nutzung von Ladesäulen und Wallboxen in Unternehmen essentiell. Es steuert die Ladevorgänge intelligent, verteilt den zur Verfügung stehenden Strom optimal, verhindert Lastspitzen und macht die Ladestationen im Unternehmen erst netzdienlich. Erfahren Sie hier mehr zum Thema Lastmanagement.

Bei LADE heißt das Zero-Gap – unser Lastmanagement macht Ihre Ladeinfrastruktur unvergleichbar effizient.
Dabei sorgt LADE Zero-Gap für eine optimale Auslastung in Echtzeit.

Lange Lebensdauer

Die Ladestationen für Elektroautos in einer Firma werden täglich und ausdauernd genutzt. Außerdem stehen die Ladesäulen und Wallboxen häufig im Freien und sind der Witterung ausgesetzt. Achten Sie deshalb bei der Produktentscheidung auch auf die Langlebigkeit der Hardware. 

In unserem Blog-Beitrag zum Thema Ladesäulenvergleich finden Sie weitere Informationen, die Ihnen die Wahl der Ladeinfrastruktur erleichtern. 

Was kostet der Aufbau einer Ladeinfrastruktur im Unternehmen?

Die Gesamtkosten für den Aufbau von Ladestationen in Firmen unterscheiden sich stark. Diese vier Faktoren spielen eine Rolle: 

1. Anschaffungskosten Ladesäulen und Wallboxen 

Einfache Basisgeräte gibt es bereits ab 500 Euro. Doch wenn Sie Ladeinfrastruktur für mehrere Elektroautos in einem Unternehmen oder Betrieb aufbauen möchten, bleibt eigentlich nur eine Lösung aus dem Premiumsegment. Einzig diese liefern das volle Leistungsspektrum. Achten Sie außerdem darauf, dass nicht jede Wallbox eine Förderung erhält.

Detaillierte Informationen zu den Anschaffungskosten von Ladestationen finden Sie in unserem Blog-Beitrag zum Thema Kosten für Ladesäule und Wallbox.

2. Installationskosten  

Die Höhe der Installationskosten hängt von verschiedenen Parametern ab: 

  • Ladesäulen und Wallboxen dürfen nur von Elektrofachbetrieben installiert werden. Es fallen also Kosten für die Installation sowie Genehmigungen und Anmeldungen beim Netzbetreiber an. 
  • In der Regel sind Bauarbeiten notwendig. Die Höhe der Arbeitskosten hängt von verschieden Faktoren ab. Sind die Stellplätze weit vom Sicherungskasten entfernt, benötigt man mehr Kabellänge mit erhöhten Kosten. Bei den meisten Ladelösungen müssen die Kabel sternförmig (pro Ladepunkt ein Kabel) verlegt werden. Dazu kommen vielleicht Wand- oder Deckendurchbrüche für die Verlegung der Kabel sowie Grabungsarbeiten. In der Regel ist auch der Einbau eines Fehlerschutzschalters nötig. 

3. Abrechnung von Ladestrom 

Am einfachsten ist es, wenn Sie Ihren Angestellten und Kunden den Ladestrom kostenfrei zur Verfügung stellen. Und Unternehmen können ihren Angestellten Ladestrom steuerfrei zur Verfügung stellen (bis 2030), was als eine „steuerfreie Lohnerhöhung“ genutzt werden kann. Lesen Sie mehr zu den steuerlichen Vorteilen. 

Ansonsten ist eine Authentifizierung sowie Bezahlmöglichkeit notwendig. Bei der Produktwahl sollten Sie also auf die Möglichkeit für eichrechtskonformes Laden achten. 

4. Fördermöglichkeiten für Unternehmen 

Zur Förderung der Elektromobilität in Flotten und für Beschäftigte hat der Bund einen Fördertopf geöffnet: die Förderrichtlinie „Nicht öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge – Unternehmen und Kommunen“. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Kommunen werden beim Aufbau von Ladeinfrastruktur an Parkplätzen für Mitarbeitende sowie für die Elektrofahrzeuge betrieblicher oder kommunaler Flotten bzw. für Dienstfahrzeuge unterstützt. 

  • Der Antragszeitraum startete am 23.11.2021
  • Der Zuschuss beträgt 70 Prozent der förderfähigen Ausgaben, maximal 900 € pro Ladepunkt. Es werden Ladepunkte mit einer Ladeleistung von bis zu 22 Kilowatt gefördert. 
  • Alle weiteren Informationen sowie das Antragsformular finden Sie auf der Website der Kreditanstalt für Wiederaufbau. 

In unserem Blog-Beitrag zum Thema Förderung für Ladesäulen und Wallboxen erhalten Sie noch mehr Informationen zum Thema staatliche Förderung. 

Zusätzlich können Betreiber von Flotten über den THG-Quotenhandel Geld verdienen. Lesen Sie mehr zum Thema THG-Quote

Installation 

Lesen Sie in unserem Blogbeitrag Installation von Ladesäulen mit wertvollen Tipps leicht gemacht alles Wissenswerte zum Thema.  

Die Installation von LADE-Produkten ist kostengünstig und einfach – egal, wie viele Ladepunkte Sie planen. Wir arbeiten in ganz Deutschland mit zertifizierten Elektrofachbetrieben zusammen. 

Fazit

Mit Ladestationen und Wallboxen machen Sie Ihr Unternehmen fit für die Zukunft und Ihre Kunden glücklich. Mit der richtigen Ladelösung decken Sie dabei spielend leicht alle Anforderungen an eine Ladestation und das Flottenmanagement von Elektroautos ab. Achten Sie auf: 

  • einfache Skalierbarkeit 
  • Das richtige Lastmanagement 
  • ein gutes Abrechnungssystem 
  • Förderfähigkeit 
  • Langlebige Hardware 

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Melden Sie sich für unseren Newsletter an.