2. September 2020

LADE Crowdfunding: Starten Sie mit uns in die elektro-mobile Zukunft

In vielen kleinen Schritten gelangt man ans Ziel.

Intensive Monate liegen hinter uns, die uns unserem Traum ein gutes Stück nähergebracht haben: Das Gehäuse ist fertig entwickelt, alle Teile sind bestellt – jetzt wird gelötet, was das Zeug hält. In wenigen Wochen gehen die ersten Prototypen des LADEpunkts auf unserem Firmengelände in den Live-Betrieb, bereit, um auf Herz und Nieren getestet zu werden. Der erfolgreiche Proof-of-Concept ist für Sie genau der richtige Moment, um Teil des Projekts zu werden. Dafür planen wir ein Crowdfunding.

Mit Ihrer Unterstützung wird es möglich, aus dem von Hand gefertigten Prototypen ein Serienprodukt zu machen. Wirtschaftlich sinnvoll ist dieser Schritt erst ab einer vierstelligen Anzahl produzierter LADEpunkte. Mehr als 250.000 Teile müssen bestellt und zusammengebaut werden, dafür braucht es Menschen und Werkzeug, und auch die Software für Nutzung und Betrieb wollen wir fertig entwickeln.

Deshalb zählen wir auf Sie!

Hand drauf: Wenn alle mitmachen, wird das LADE Crowdfunding eine große Sache.

Hand drauf: Wenn alle mitmachen, wird das LADE Crowdfunding eine große Sache. | Foto: fauxels auf pexels

Wenn Sie wollen, dass der Elektro-Mobilität die Zukunft gehört, ist genau jetzt der Moment, das möglich zu machen – beim LADE Crowdfunding, das im Oktober startet. Die Details arbeiten wir derzeit noch aus, doch das grundsätzliche Ziel ist es, eine seriöse Finanzierung für die Produktion der ersten 1.000 LADEpunkte einzuwerben. Aktuell gehen wir von einer Summe von 1 Million Euro aus.

Und schon jetzt können Sie dazu beitragen, dass der Plan gelingt: Erzählen Sie Freunden und Bekannten davon, ihrem Chef, der schon länger auf der Suche nach geeigneten Ladesäulen für die Firma ist; dem Supermarkt-Betreiber, der doch auf seinem Parkplatz auch Ladestrom verkaufen könnte; oder den Nachbarn, die ihr E-Auto gerne mit der gerade neue installierten Photovoltaikanlage verknüpfen möchten.

In unserem Newsletter berichten wir regelmäßig über den aktuellen Fortschritt und den Stand der Planung, ebenso natürlich auf InstagramFacebookTwitter und LinkedIn. Folgen Sie uns, um rechtzeitig zu erfahren, wenn es losgeht und um von den Vorteilen zu profitieren, die wir für alle, die uns jetzt unterstützen, in der Hinterhand haben.

 

 

, , ,